Geographische Rundschau

Abonnement 12 Monate

ArtNr.: A53-300320PG1

Lieferbar. Bei verlagsseitiger Änderung der Preise müssen wir aus gesetzlichen Gründen (Preisbindung!) den neuen Preis berechnen. Alle Preise inkl. MwSt. und Versandkosten.
A53-300320PG1 Geographische Rundschau - Abonnement 12 Monate 0,00 EURO 89,65 EUR http://www.studenten-presse.com/out/pictures/generated/product/1/380_340_85/A53-300320.jpg
Ersparnis 60% gegenüber dem Preis bei Einzelbezug ohne Vertriebskosten
Vertriebskosten inklusive Vertriebskosten in Höhe von EUR 24,20
Lieferzeiten Sie erhalten ihre erste Ausgabe ca. 2-6 Wochen ab Bestelldatum. Bitte beachten Sie, daß eine Bestellung zum Vorzugspreis erst mit Eingang der Studienbescheinigung erfaßt wird; je schneller Sie uns diese zusenden, um so eher erhalten Sie Ihr Abo.
Informationen Inkl. ABOPLUS - zeitlich uneingeschränkter Zugang zum Online-Archiv. Nach Bezahlung der ersten Rechnung erhalten Sie einen Gutschein von Westermann im Wert von 15 EUR.
Ihr Geschenk inkl. Geschenk!!!
Laufzeitinformationen Nach dem Ende der Mindestbezugszeit 12 Monate läuft das Abo weiter bis auf jederzeitigen Widerruf.
Mindestbezugszeit 12 Monate
Abrechnungszeitraum 12 Monate
Erscheinungsweise 11 Ausgaben pro Jahr
Preis bei Einzelbezug 165.00 EUR (z.B. am Kiosk)
Liefergebiet Lieferung dieses Titels zu diesen Konditionen nur nach Deutschland möglich. Für eine Lieferung nach Österreich oder in die Schweiz, besuchen Sie bitte unseren Länder-Shop. Bei Lieferwunsch in weitere Länder hilft Ihnen unser Kundendienst gerne weiter.

Geographische Rundschau - Seit 65 Jahren führend im Fach Geographie

Die Zeitschrift Geographische Rundschau liefert seit 1949 monatlich aktuelle Themen und Forschungsergebnisse der Geographie und ihrer Nachbardisziplinen. Damit ist die Geographische Rundschau "GR" ein Spiegel ihres Faches für Schule und Hochschule.

Sie informiert kompetent sowohl die Lehrer und Referendare des Unterrichtsfachs Erdkunde an den Sekundarstufen als auch Studenten und Lehrende der Geographie an Hochschulen. Die Geographische Rundschau wendet sich aber auch generell an alle Interessierten der Geographie und benachbarter Umweltwissenschaften, die auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Diskussion zu aktuellen Fragestellungen bleiben möchten.

Die Themen der Beiträge wie der Themenhefte reichen von räumlichen Schwerpunkten und lokalen Fallstudien, Ländern und Kontinenten, bis zu thematischen Fragestellungen aus Wirtschaftsgeographie, Stadtgeographie, Umwelt, Nachhaltigkeit, Entwicklungsländerstudien oder den Tendenzen der Globalisierung.

Die Hefte der Geographische Rundschau sind reich ausgestattet an Fotos, Grafiken, Karten und Tabellen. Begriffsdefinitionen und Literaturhinweise ergänzen die Themen der Hefte, eine kurze englische Zusammenfassung findet sich jeweils am Ende eines Artikels.

Ein aufwendiges Planungs- und Begutachtungsverfahren gewährleistet hohe wissenschaftliche Standards und hat damit zum Renommee der Geographischen Rundschau und zu ihrer Stellung als einem wichtigen Forum in Studium und Fortbildung beigetragen.

Die Geographische Rundschau erscheint in 11 Ausgaben pro Jahr. In unserem Online-Archiv können leicht alle Ausgaben der vergangenen Jahre nach Artikeln durchsucht werden. Diese stehen dann als Download zur Verfügung - für Abonnenten sogar kostenlos! Rund zwei der elf Ausgaben jährlich sind zusätzlich mit redaktionellen Beilagen, wie Posterkarten oder CD-ROMs, ausgestattet, enthalten ferner Rezensionen.

Damit bildet die Geographische Rundschau eine Brücke zwischen Fachwelt und einer breiten Fachöffentlichkeit, die im deutschsprachigen Raum einzigartig ist. Sie ist ein gern genutztes Medium in den Wissenschaftsredaktionen der elektronischen und Printmedien. Viele der wissenschaftlichen Beiträge können für den Unterricht in der Sekundarstufe II verwendet werden.

Für einen anspruchsvollen Unterricht ebenso wie für ein erfolgreiches Studium ist die Geographische Rundschau unverzichtbar.

Die Leserschaft setzt sich aus Privatkunden einerseits und Schulen/Institutionen andererseits zusammen.