Blätter für deutsche & internationale Politik

Abonnement 12 Monate

ArtNr.: A53-420610PG1

Lieferbar. Bei verlagsseitiger Änderung der Preise müssen wir aus gesetzlichen Gründen (Preisbindung!) den neuen Preis berechnen. Alle Preise inkl. MwSt. und Versandkosten.
A53-420610PG1 Blätter für deutsche & internationale Politik - Abonnement 12 Monate 0,00 EURO 67,20 EUR https://www.studenten-presse.com/out/pictures/generated/product/1/380_340_85/A53-420610.jpg
Ersparnis 43% gegenüber dem Preis bei Einzelbezug ohne Vertriebskosten
Vertriebskosten inklusive
Lieferzeiten Sie erhalten ihre erste Ausgabe ca. 2-6 Wochen ab Bestelldatum. Bitte beachten Sie, daß eine Bestellung zum Vorzugspreis erst mit Eingang der Studienbescheinigung erfaßt wird; je schneller Sie uns diese zusenden, um so eher erhalten Sie Ihr Abo.
Laufzeitinformationen Nach dem Ende der Mindestbezugszeit 12 Monate läuft das Abo weiter bis auf jederzeitigen Widerruf.
Mindestbezugszeit 12 Monate
Abrechnungszeitraum 12 Monate
Erscheinungsweise monatlich
Preis bei Einzelbezug 120.00 EUR (z.B. am Kiosk)
Liefergebiet Lieferung dieses Titels zu diesen Konditionen nur nach Deutschland möglich. Für eine Lieferung nach Österreich oder in die Schweiz, besuchen Sie bitte unseren Länder-Shop. Bei Lieferwunsch in weitere Länder hilft Ihnen unser Kundendienst gerne weiter.

Lesen Sie die Blätter für deutsche und internationale Politik regelmäßig und versäumen Sie ab sofort keine Ausgabe mehr - Monat für Monat bieten Ihnen die "Blätter" kritische Kommentare und hintergründige Analysen, jenseits des herrschenden Mainstreams.

In Zeiten fortschreitender Medienkonzentration garantieren die 1956 gegründeten Blätter für deutsche und internationale Politik weiterhin eine lebendige Berichterstattung - unabhängig von Konzernen, Parteien, Verbänden und Kirchen. Die "Blätter" verstehen sich dabei als Forum für aktuelle wissenschaftliche und politische Diskussionen. Auf 128 Seiten bieten die Blätter Monat für Monat kritische Kommentare, Analysen und Alternativen jenseits technokratischer Sachzwänge und neoliberaler Alternativlosigkeit. Mehr als 7.700 Abonnentinnen und Abonnenten sichern die redaktionelle und wirtschaftliche Eigenständigkeit der Blätter - und damit auch ein unabhängiges Format für unkonventionelle Stellungnahmen und politische Interventionen.

Die Redaktion der Blätter für deutsche und internationale Politik wird unterstützt von einem Herausgeberkreis - dem neben anderen Jürgen Habermas, Norman Birnbaum, Rudolf Hickel und Peter Bofinger angehören -, der unseren Anspruch einer emanzipatorischen Analyse politischer Debatten teilt. In seiner personellen Kontinuität stellt er sicher, dass die Blätter auch in Zukunft bleiben, was sie seit über 50 Jahren sind: "eine Insel der Vernunft in einem Meer von Unsinn" (Karl Barth).

Entscheiden Sie sich jetzt für die meistabonnierte politisch-wissenschaftliche Monatszeitschrift.