Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts

und Insolvenzrecht DZWIR - Abonnement 12 Monate (halbjährl. Zahlung)

ArtNr.: A53-404590

Bitte wählen Sie eine Variante
Lieferbar. Bei verlagsseitiger Änderung der Preise müssen wir aus gesetzlichen Gründen (Preisbindung!) den neuen Preis berechnen. Alle Preise inkl. MwSt. und Versandkosten.
A53-404590 Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts - und Insolvenzrecht DZWIR - Abonnement 12 Monate (halbjährl. Zahlung) 170,50 EURO 170,50 EUR https://www.studenten-presse.com/out/pictures/generated/product/1/380_340_85/A53-404590.jpg
Laufzeitinformationen Nach dem Ende der Mindestbezugszeit 12 Monate läuft das Abo weiter bis auf jederzeitigen Widerruf.
Mindestbezugszeit 12 Monate
Abrechnungszeitraum 6 Monate
Erscheinungsweise monatlich
Liefergebiet Lieferung dieses Titels zu diesen Konditionen nur nach Deutschland möglich. Für eine Lieferung nach Österreich oder in die Schweiz, besuchen Sie bitte unseren Länder-Shop. Bei Lieferwunsch in weitere Länder hilft Ihnen unser Kundendienst gerne weiter.

Die DZWIR - Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht

Wirtschaftsrecht zeichnet sich aus durch das Ineinandergreifen verschiedener Rechtsmaterien, die einzeln und in ihrer Komplexität einen hohen Grad an Gestaltungsfreiheit bieten. Prüfstein, auf dem sich alle Rechtsinstitute messen lassen müssen, ist die Insolvenz eines der Partner in den Wirtschaftsbeziehungen. Was ist rechtens im zweiten Jahrzehnt der Insolvenzordnung, im ersten des MoMiG?

Die Umstrukturierung und Sanierung von Wirtschaftsunternehmen werden an verfahrensrechtliche Regelungen geknüpft, die Probleme eigener Art aufwerfen. Die Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht (DZWIR) nimmt sich dieser Probleme an und greift Fragen auf, die sich im Umfeld der Unternehmensinsolvenz und dem Verbraucherinsolvenzverfahren Banken, Gläubigern und Beratern, Insolvenzverwaltern und Geschäftsführern der gemeinschuldnerischen GmbH und auch Gesellschaftern und Privatiers stellen.

Die DZWIR begleitet die wirtschafts- und insolvenzrechtliche Praxis. Sie ist inhaltlich gegliedert in die Rubriken: Veranstaltungen, Nachrichten, Aufsätze, Gesetzgebung, Rechtsprechung, Buchbesprechungen.